App Logo
| 06.06.2024

Gewaltpräventionswochen: Mobbing stoppen mit Erfolg

Gewalt in allen Formen ist immer wieder eine große gesellschaftliche Herausforderung. Der Arbeitskreis Gewaltprävention der Region Trier sieht seine Aufgabe darin, Wege aufzuzeigen, wie ein gewaltfreies und friedliches Miteinander in allen Bereichen ermöglicht werden kann. Noch bis zum 12. Juli bieten die Gewaltpräventionswochen eine bunte Vielfalt an Theateraufführungen, Trainings, Fachtagen, Workshops, Online-Veranstaltungen u. v. m. für Kinder und Jugendliche, Eltern, Familien und Fachkräfte zum Thema Gewaltprävention.

Hier eine Auswahl aus dem bunten Programm:

  • Graffiti-Workshop für Fachkräfte in der Sozialen Arbeit

    Wie transportiere ich anspruchsvolle Themen spielerisch in meine Gruppenarbeit durch Graffiti?
    Freitag, 14. Juni 10:00 – 16:30 Uhr, Skatehalle Trier, Aachener Straße 65, Trier Anmeldung: ines.jacoby@taw-trier.de
    Veranstalter: Jugendzentrum „Auf der Höhe"

  • Raus aus dem Stress – rein in die Wahrnehmung, zur Ruhe kommen und entspannen
    Online Gesprächskreis für Eltern: Achtsamkeit und Ruhe-Oasen in der Familie
    18. Juni, 19:30 – 21:00 Uhr
    Anmeldung: www.fidibus-trier.de

    Veranstalter: fidibus - zentrum für familie | begegnung | kultur e. V

  • Mobbing stoppen mit Erfolg: „No Blame Approach“

    Diese Veranstaltung der Stadtverwaltung Trier richtet sich an pädagogische Fachkräfte.

    Termin: 2. Juli, 09:00 - 16:00 Uhr, Haus des Jugendrechts, Gneisenaustraße 40, Trier

    Anmeldung: sonja.qualmann@trier.de.

    Entdecken Sie, wie Mobbing effektiv gestoppt werden kann! Der „No Blame Approach" ist ein herausragender Interventionsansatz gegen Mobbing, der sich durch seine lösungsorientierte und scheinbar einfache Methode auszeichnet. Anders als herkömmliche Ansätze verzichtet diese Methode auf Schuldzuweisungen und Strafen. Stattdessen werden Kinder und Jugendliche einer Klasse oder Gruppe aktiv in den Prozess eingebunden, um gemeinsam das Mobbing zu stoppen.

  • „Bleib cool, du schaffst das!“, Stresspräventionstraining für Kinder von acht bis zehn, Samstag, 29. Juni und 13. Juli, jeweils 11 bis 13:00 Uhr

    Durch ein ressourcenorientiertes Stresspräventionstraining sollen Kinder spielerisch lernen, stressauslösende Situationen oder Gedanken zu erkennen und positiv zu bewältigen sowie achtsame Selbstkontrollfertigkeiten aufzubauen, um besser mit den vielfältigen Belastungen und stressauslösenden Situationen ihres Lebens zurecht zu kommen.
    Kinderschutzbund (Veranstalter), Thebäerstraße 46, Anmeldung: beratung1@kinderschutzbund-trier.de.

  • Prävention von Problemverhalten verbessern?
    Wie können wir die Prävention von Problemverhalten verbessern und die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen stärken? - Vorstellung der Möglichkeiten und Ergebnisse der „Communities that Care“ Strategie.
    Termin: 11. Juli, 14:00 - 16:00 Uhr, Haus des Jugendrechts, Gneisenaustraße 40, Trier

    Anmeldung: sonja.qualmann@trier.de.

    Das Programm und weitere Infos finden Sie hier.

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.