App Logo

Neuigkeiten

03.02.2024

Erklärung zur App - in leichter Sprache, Gebärdensprache und als Video

Erklärvideo in Gebärdensprache

Erklärvideo:

20.06.2024

Tag der offenen Tür und Schnupperwochen an der Musikschule

Zum traditionellen Tag der offenen Tür in Verbindung mit dem Sommerfest laden die städtische Karl-Berg-Musikschule und ihr Förderverein für Sonntag, 23. Juni, ab 14 Uhr in das Gebäude Paulinstraße 42 b/c und auf das Außengelände ein.

Dabei stellen sich die Abteilungen Klassik, Jazz & Rock und Musical vor. Beim Instrumentenkarussell können Kinder und Erwachsene alle Angebote testen. Zwischen beiden 75-minütigen Probierphasen locken Open Air-Konzerte auf den Hof, wo unter anderem ein Streichensemble mit Dirigentin Jewgenia Uchlina spielt. 

Kinder ab vier Jahre erhalten Einblicke in die musikalische Früherziehung unter Leitung von Gisela Bitdinger. Dazu gibt es eine Beratung, auch zu Angeboten in den Stadtteilen. Kinder von sechs bis acht Jahren können an der Orientierungsstufe unter Leitung von Michael Zender teilnehmen. Die Besucherinnen und Besucher können sich zudem beim Dozenten- und Verwaltungsteam über das Angebot informieren, das kontinuierlich ausgebaut wird. Für die jüngeren Gäste findet außerdem eine Musikrallye mit einer Verlosung musikalischer Preise statt. 

An den Tag der offenen Tür schließen sich in der Musikschule die Schnupperwochen vom 24. Juni bis 6. Juli an. Eine Übersicht der kostenlosen Angebote wird online veröffentlicht: www.musikschule-trier.de

Foto: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

19.06.2024

Trierer Kinderschutzsong gewinnt Kinderrechtepreis Rheinland-Pfalz 2024

Zum zweiten Mal hat das Jugendministerium Rheinland-Pfalz den Kinderrechtepreis vergeben. Der 1. Preis ging in diesem Jahr an das Stadtjugendamt Trier gemeinsam mit KRASS vor Ort e.V. für den Trierer Kinderrechtesong "Komm ans Licht".

Das Jugendministerium hat den Preis 2022 ins Leben gerufen, um Aktivitäten junger Menschen und Formate in den Kommunen zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu würdigen, die sich mit dem Thema Kinderrechte auseinandersetzen. Gleichzeitig werden Beispiele guter Praxis sichtbar gemacht, das Engagement für die Umsetzung der Kinderrechte und für die Beteiligung von jungen Menschen gestärkt und ein Ausbau der Arbeit angeregt.

Die Entscheidung, wer den Preis bekommt, trifft eine Jury aus Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren.

In diesem Jahr errang das Stadtjugendamt Trier den  1. Preis gemeinsam mit KRASS vor Ort e.V. für den Trierer Kinderrechtesong "Komm ans Licht".

Der Trierer Kinderschutzsong „Komm ans Licht“ wurde auf Initiative des Stadtjugendamtes Trier in Kooperation mit KRASS e. V. von Februar bis Mai 2023 entwickelt. Von der Erstellung über den Gesang bis hin zur Produktion des Musikvideos waren stadtteilübergreifend Trierer Kinder und Jugendliche aktiv beteiligt. Ebenso unterstützten Jugendzentren wie Bürgerhaus Trier-Nord, Jugendtreff Südpol oder Jugendzentrum Mariahof, der deutsche Kinderschutzbund und Mitarbeitende der Schulsozialarbeit des Palais e. V. das Projekt oder wirkten beim Video aktiv mit.

Ziel war es, dass sich möglichst viele Trierer Kinder und Jugendliche angesprochen fühlen, weil sie sich mit Menschen und Orten identifizieren können und darüber die eigentliche Botschaft besser transportiert werden kann:

Kinder und Jugendliche sollen sich mit ihren Problemen nicht alleine fühlen und den Mut haben, sich an entsprechende Anlaufstellen vor Ort zu wenden, um Hilfe zu erhalten.

Die Musik zum Kinderschutzsong stammt von dem Musiker Marc Rohles. Den Liedtext schrieb Autorin Franziska Wonnebauer gemeinsam mit weiteren Kindern und Jugendlichen im Rahmen von Workshops. Martin Folz, Jugendchorleiter am Stadttheater Trier, unterstützte die Kinder und Jugendlichen als Gesangscoach. Das Video wurde später mit Finnja und Vitus in den Hauptrollen sowie zahlreichen Statistinnen und Statisten am Angela-Merici-Gymnasium, am Aussichtspunkt Petrisberg und weiteren Trierer Identifikationsorten gedreht.

Das Video ist auf youtube zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=LUoCmnoh-YE

 

Das Projekt wurde finanziert durch die Stadtjugendpflege Trier.

Foto: Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration.
Das Foto zeigt Staatssekretär Janosch Littig mit einigen der Trierer Kinder und Jugendlichen, die am Kinderschutzsong mitgewirkt haben.

17.06.2024

6. Trierer Jugendkonferenz am 26. Juni

Das Jugendamt der Stadt Trier organisiert gemeinsam mit der AG Jugendkonferenz seine sechste Jugendkonferenz am

Mittwoch, den 26.06.2024, 8:00 bis 15:30 Uhr

im Rathaus, Am Augustinerhof, 54290 Trier.

Ziel der Trierer Jugendkonferenz ist es, einer großen Anzahl von Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ihre Wünsche und Vorstellungen für junge Menschen in Trier zu formulieren und sich darüber auszutauschen.

Die Jugendkonferenz eröffnet Jugendlichen die Chance, direkt mit den Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern aus Stadtverwaltung und Politik ins Gespräch zu kommen, Nachfragen zu stellen oder Ideen vorzuschlagen. 

Kurz gesagt: Es geht darum, mit guten Ideen Trier jugendfreundlicher zu machen.

An der Konferenz nehmen Trierer Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren teil, die über Schulen, Jugendverbände und Jugendzentren eingeladen wurden.

Weitere Infos zu Jugendbeteiligung und Jugendkonferenz.

Für Fragen und Anregungen zu Jugendkonferenz steht Stadtjugendpflegerin Michelle Masella gerne zur Verfügung.
E-Mail: Michelle.Masella@trier.de.

16.06.2024

Sprechstunde für Kinder beim Oberbürgermeister Leibe

Zweimal im Jahr gibt es eine Rathausführung "Entdecke das Rathaus" mit Oberbürgermeister-Sprechstunde für Kinder von 8 bis 14 Jahren. Das triki-büro begleitet dieses Angebot.

Kinder erhalten die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Rathauses schauen. Sie tagen im großen Rathaussaal lernen Ansprechpersonen für Kinder kennen und können gemeinsam überlegen, was Kindern in der Stadt Trier gut gefällt und was sie verändern würden, wenn sie könnten.

Zum Abschluss nimmt sich Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe Zeit für ein persönliches Gespräch mit den Kindern.

Die Termine für 2024 sind am 26. Juni von 14:00 bis 17:00 Uhr und am 15. November voraussichtlich von 14:00 - 17:00 Uhr.

Treffpunkt ist der Haupteingang des Rathauses.

Das Angebot ist kostenlos.
Anmeldung im triki-büro telefonisch unter der Nummer 718 4546 oder per E-Mail an mail@triki.de.

Weitere Infos finden Sie hier.

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.