App Logo
| 25.06.2024

Depression - Offenes Angebot mit Filmen und Diskussion für Schulen und Betriebe

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Depression 2024 bietet das Kompetenznetz Depression ein flexibles Angebot für Schulen und Betriebe an: einen Film zum Thema Depression. Danach ist Gelegenheit zum Gespräch und zum Austausch gegeben.

Mitglieder des Kompetenznetzes Depression begleiten die Filmvorführungen mit anschließendem Austausch.

Zwei Filme stehen zur Auswahl:

Film 1: »Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag«
Über ein Jahr begleiteten die Filmemacher Michaela Kirst und Axel Schmidt unterschiedliche – an Depression erkrankte – Menschen auf ihrem ganz eigenen Weg – durch und aus der Erkrankung. Axel Schmidt, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, hatte in seiner langjährigen Erfahrung in der Behandlung und Begleitung von Menschen mit Depressionen immer wieder festgestellt, wie schwer es selbst Personen aus dem nahen Umfeld der Erkrankten fiel, die Erkrankung zu verstehen oder auch nur im Ansatz nachzuvollziehen. So wurde die Idee zu diesem Film geboren. Mitglieder des Kompetenznetzes Depression begleiten die Filmvorführungen mit anschließendem Austausch.

Film 2: »Expedition Depression«
Fünf junge Erwachsene machen sich auf die Spuren ihrer Depression. Auf ihrer gemeinsamen Reise wollen sie mehr über Depression, ihre Behandlung und den Umgang damit herausfinden.

ANMELDUNG bei Bettina Mann, Koordinatorin Gemeindepsychiatrie der Stadt Trier:
E-Mail: bettina.mann@trier.de oder Tel.: 0651/718-3547

Weitere Infos zur Veranstaltungsreihe Depression finden Sie in diesem Flyer und im Veranstaltungskalender.

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.